Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Kind mit Megaphon

Aktuelles

  • 23. Mai 2019 - Cloppenburg, Lindern, Oldenburg, Damme-Rüschendorf, Vechta und Wilhelmshaven

    Wir wollen Berge versetzen

    72-Stunden-Aktion gestartet

    Um 17.07 Uhr fiel überall im Oldenburger Land der Startschuss für die Aktion „Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“. Vom 23. bis 26. Mai engagieren sich tausende junge Menschen drei Tage für ein soziales Projekt in ihrer Nähe. Wege pflastern, Autos waschen, Renovierungen, Entrümpelungen, Bau von Insektenhotels oder die Pflege von Außenanlagen – der Bandbreite der Aktionen sind kaum Grenzen gesetzt. Welche Aufgabe die Gruppen konkret bekommen, erfahren sie teilweise erst zu Beginn der Aktion. Mitmachen können nicht nur Gruppen aus den katholischen Jugendverbänden, sondern auch Schulklassen, Jugendeinrichtungen und andere Gruppen.

    Mehr lesen

  • 16. Mai 2019 - Vechta

    Den Mut für Neues wagen

    Jugendseelsorger diskutieren Formen der Jugendpastoral

    Jugendpastoral ist im Oldenburger Land immer noch recht erfolgreich. In einigen Gemeinden liegt die Firmquote bei einhundert Prozent der Jugendlichen. Und dennoch muss über Neuerungen nachgedacht werden. Darin waren sich über fünfzig Pastoralreferenten/innen und Geistliche aus dem Oldenburger Land einig. Auf Einladung des Bischöflich Münsterschen Offizialats (BMO) waren sie zu einem ganztägigen Treffen auf den BDKJ-Jugendhof gekommen. Dabei diskutierten sie über die Frage, welche Impulse die im November 2018 in Rom durchgeführte Jugendsynode für die Pastoral im Oldenburger setzt. Der wesentlichste: Jugendpastoral soll in erster Linie nicht für, sondern mit Jugendlichen gestaltet werden.

    Mehr lesen

  • 03. April 2019 - Oldenburger Land

    Neuaufnahme von Messdienern lebendig gestalten

    Messdienerteam entwickelt Orientierungshilfe

    Ca. 7.000 Messdienerinnen und Messdiener gibt es in den 39 katholischen Kirchengemeinden des Oldenburger Landes. Jedes Jahr scheiden einige hundert aus, einige hundert werden dafür wieder neu aufgenommen. Doch wie werden sie ansprechend begrüßt, wie wird ihre Aufnahme gefeiert, wie sehen die Gottesdienste aus, in denen sie der Gemeinde vorgestellt werden? Immer wieder bekomme er Anfragen zum Ablauf von Einführungsgottesdiensten, sagt Tobias Fraas, Messdienerreferent beim Bischöflich Münsterschen Offizialat.

    Mehr lesen

  • 28. Januar 2019 - Panama

    Weltjugendtag wird zum Freudenfest

    Nächstes Mal nach Lissabon

    Mit vielen Besucherinnen und Besuchern und jeder Menge Freude und Begeisterung ist der Weltjugendtag (WJT) in Panama zu Ende gegangen. Zu den Abschlussveranstaltungen am Samstag und Sonntag kamen nach Angaben der Organisatoren 500.000 Jugendliche und junge Erwachsene zum Juan Pablo II. – Park vor den Toren von Panama-City. Aus dem Bistum Münster waren knapp einhundert dabei, zehn davon aus dem Oldenburger Land. Bei tropischen Temperaturen pilgerten die Massen zum Abschlussgelände. Dabei wurden sie immer wieder frenetisch von Einheimischen begrüßt und mit Lebensmitteln, Wasser und Erfrischungen versorgt. Panama war ein hervorragender Gastgeber gewesen. Die Organisation sie die beste seit langem gewesen, sagte viele, die schon mehrfach an WJT teilgenommen haben. 

    Mehr lesen

  • 27. Januar 2019

    Weltjugendtag in Panama

    Glauben feiern und an die Ränder der Gesellschaft gehen

    Als überwältigendes Erlebnis für viele Jugendliche aus Deutschland wie auch für das Land Panama hat Bischof Dr. Stefan Oster SDB (Passau) den XXXIV. Weltjugendtag in Panama bezeichnet. Der Vorsitzende der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz erklärte zum heutigen (27. Januar 2019) Abschluss des Treffens: „Unsere jungen Pilgerinnen und Pilger aus Deutschland haben die großartige Gastfreundschaft gespürt, die überschwängliche Freude und die von gläubiger, jugendlicher Begeisterung erfüllte Atmosphäre.“

    Mehr lesen

  • 27. Januar 2019 - Panama

    Seid Brückenbauer zueinander

    Münsteraner Pilger erleben Glanz und Armut in Panama

    Knapp einhundert Jugendliche sind aus dem Bistum Münster zum Weltjugendtag nach Panama gereist - unter ihnen zehn aus dem Oldenburger Land. Als einziger Vertreter der Münsteraner Bistumsleitung nahm auch der Vechtaer Weihbischof Wilfried Theising für einige Tage daran teil. Carolin Kronenburg, Pressesprecherin von Adveniat, traf ihn dort am Ende seines Aufenthaltes und fragte ihn nach seinen Einrücken.  

    Mehr lesen

  • 22. Januar 2019 - Atotonilco/Mexiko

    Herzliche Gastfreundschaft in Mexiko

    Junge Pilger aus Südoldenburg mit dem Bistum Münster unterwegs

    Die Gruppe junger Pilgerinnen und Pilger aus dem Bistum Münster kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Bei den Tagen der Begegnung im Vorfeld zum Weltjugendtag besuchte sie das nördlich von Mexiko-Stadt gelegene Partnerbistum Tula. Mit dabei waren zehn Teilnehmer aus dem Oldenburger Land - aus Damme, Lohne, Vechta, Cloppenburg, Nikolausdorf und Wilhelmshaven. Auch wenn sie auf verschiedene Orte und Familien aufgeteilt waren, waren sich in einem Punkt einig: Eine solche Gastfreundschaft und Herzlichkeit erlebt man nicht so häufig.

    Mehr lesen

  • 10. Januar 2019

    „Für mich wird ein Traum wahr“

    Weltjugendtagspilger aus dem Bistum Münster auf dem Weg nach Panama

    Nur noch wenige Stunden trennen knapp 100 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Bistum Münster von einem großen Abenteuer. Am Samstag, 12. Januar, machen sie sich auf den Weg zum Weltjugendtag – nach Panama. „Für mich wird ein Traum wahr“, sagt Stefanie Wischnewski, für die schon das Land nach Abenteuer klingt, seitdem sie als Kind das Buch „Oh wie schön ist Panama“ von Janosch gelesen hat.

    Mehr lesen

  • 05. Januar 2019 - Vechta

    Wir gehören zusammen

    Weihbischof sendet Sternsinger aus

    So viele Könige mit Gefolge sind selten in einer Kirche versammelt. In der Vechtaer Klosterkirche sandte Weihbischof Wilfried Theising heute mehrere hundert Sternsinger aus. „Es ist ein wunderbares Bild, Euch alle mit Euren tollen Kleidern zu sehen“, zeigte er sich begeistert. Auch Pastor Sebastian Kakumanu war die Freude über die bunten Farben anzusehen. „Wie bei uns in Indien“, strahlte er. Damit die Sternsinger in seiner Heimat aber möglichst viele Familien besuchen könnten, wären sie zwei bis drei Wochen unterwegs, erzählte er.

    Mehr lesen

  • 15. Dezember 2018

    Riesenchance für die Pfarrei

    Jugendkirche in St. Josef gestartet

    Die 50 Jahre alte St. Josef Kirche ist jetzt die erste Jugendkirche im Offizialatsbezirk Oldenburg. In den letzten Wochen hatten sich viele Handwerker und Techniker in der Kirche abgewechselt. 350.000 Euro standen für die Umbaumaßnahmen zur Verfügung. Ca. zwei Drittel dieser Summe hatte der Kirchensteuerrat des Offizialatsbezirks als Zuschuss bewilligt, den Rest muss die Kirchengemeinde St. Andreas aufbringen.

    Mehr lesen

  • Blätterfunktion Ergebnisseiten

    Seite 1 von 2.

    : 1 / 2 / Nächste zur nächsten Seite /